5. Auflage der internationalen Tischtennis-Rankenbach Open des TuS Hilter sind ein voller Erfolg

Siegerin der Herren-A Konkurrenz: Anne Sewöster vom Bundesliga Zweitligisten MTV Tostedt

Mit 349 Teilnehmern aus 127 Vereinen wurden dieses Mal sogar sämtliche 17 Spielklassen ausgespielt, auch die Damen A Klasse die in der Vergangenheit schon of ausfiel.
Die meisten Meldungen kamen natürlich vom TuS Hilter selbst, danach folgten dann die TSG Dissen, die Niederlande (TTV Bit Ede und HTC Hoofddorp), Spvg. Heepen, TSV Riemsloh, TuS Borgloh, Neurönnebecker TV, SV Bad Laer, TSV Westfalia Westerkappeln, TTV Mettingen, SC Glandorf und VfB Fichte Bielefeld mit einigen Teilnehmern.
Ein Spieler aus Nürnberg, eine Gruppe vom Neurönnebecker TV und zwei Spieler aus Hilter zelteten auch direkt hinter der Sporthalle. Die weiteste Anreise hatte wohl wieder Peter E. Schmitz vom MTV Ingolstadt, aber auch Teilnehmer aus der Nähe von Kiel, Hamburg, Bremen, Köln und dem Ruhrgebiet fanden den Weg in die Ulrich-Rau-Sporthalle.

Während in der Herren A Konkurrenz die gebürtige Wellholzhausenerin Anne Sewöster vom Bundesliga Zweitligisten MTV Tostedt gewann, Lutz Heitz vom Verbandsligisten TSG Dissen wurde dritter, konnten sich im Mixed die beim Drittligisten Torpedo Göttingen spielende Constanze Schlüter mit ihrem Mixedpartner Frank Wehrkamp-Lemke von der TSG Dissen durchsetzen.

Sieger im Herren E – Doppel: Tobias Rupprecht und Constantin Fellhölter (TuS Hilter)

Aus Hilteraner Sicht erspielten sich Holger Landwehr und Stefan Pohlmeyer den dritten Platz im Herren D – Doppel, sogar Sieger im Herren E – Doppel wurden Tobias Rupprecht und Constantin Fellhölter. In der Hobby Jugend Klasse erreichte Leon Otte den dritten PLatz im Einzel und mit Jannik Merfert zusammen den ersten Platz im Doppel, Sarah Louisa Landwehr aus Hilter wurde mit dem Warendorfer Manuel Senger dritte im Doppel.
Im Jungen B – Einzel erreichte der Hilteraner Can Nen den dritten PLatz, im Doppel an der Seite von Daniel Stumpf den zweiten Platz.

Alles in allem wieder ein tolles Turnier welches auch im nächsten Jahr wieder geben wird. Ein sehr sehr großer Dank geht an unsere Sponosoren und vor allem auch an unseren Hausmeister Thomas Dilba, der auch während des Turniers schnell zur Stelle war als durch eine defekte Kaffee Maschine ein Kurzschluß für fehlenden Strom in den Nebenräumen der Sporthalle sorgte.

 

Der Niederländer Franck Blaauw vom TTV Bit Ede „Zu Gast bei Freunden, zu Gast beim TuS Hilter“
Siegerehrung Hobby-Jugend: von links nach rechts: Sarah Louisa Landwehr (TuS Hilter), Leon Kuchemüller (VfR Voxtrup), Leon Otte (TuS Hilter), Jannik Merfert (TuS Hilter) und Manuel Seger (Warendorf)
Siegerehrung Herren D – Doppel: Stefan Pohlmeyer und Holger Landwehr (TuS Hilter), Marc Overmeyer (OSC Damme) und Falko Engel (BV Essen), Sebastian Kebekus und Guido Hollenhorst (SV Spexard)
Siegerehrung Jungen B: Noah Richter (SV Harderberg), Nikolas Suhre (VfL Osnabrück), Daniel Stumpf und Can Nen (TuS Hilter) Florian Gode (SV Bad Laer)
Siegerehrung Herren E – Doppel: Rüdiger Hensel/Peter Grove (TTV Hopsten / TTV Mettingen) und Tobias Rupprecht/Constantin Fellhölter (TuS Hilter)